Gebratene Feigen mit Granatapfelsirup und Orangenschalen

Gebratene Feigen mit Granatapfelsirup und Orangenschalen



Ich kann gar nicht genug betonen, wie wichtig es ist, gute, süße, matschige Feigen auszuwählen, egal, was man mit ihnen macht. Das macht den Unterschied aus.

Portionsgröße  : 4 Personen


ZUTATEN
    • 3 Esslöffel
  • Granatapfelsirup
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 3 Esslöffel dunkler Muscovado-Zucker
  • 4 Thymianzweige, 2 ganze und 2 abgezupfte Blätter
  • Schale von 1 Orange, 3 lange Streifen abgeschält, der Rest abgerieben
  • 8 frische Feigen, der Länge nach halbiert
  • 100 g Mascarpone
  • 100 g griechischer Joghurt
  • 1 Esslöffel Puderzucker
  • Salz

ZUBEREITUNG
    1. In einer großen Schüssel die
  1. Granatapfelsirup, den Zitronensaft, 1 Esslöffel Zucker, 2 Thymianzweige, 1 Esslöffel Wasser, die Orangenschalenstreifen und eine Prise Salz vermischen. Gut mischen, damit sich der Zucker auflöst, und dann die Feigen unterrühren. 30 Minuten lang marinieren lassen.
  2. In der Zwischenzeit den Mascarpone, den Joghurt und den Puderzucker in einer kleinen Schüssel glatt rühren. Gekühlt aufbewahren.
  3. Die Feigen aus der Schüssel nehmen (die Marinade aufbewahren) und mit der Schnittfläche nach oben in ein kleines Backblech (ca. 20 x 20 cm) legen. Die Feigen mit dem restlichen Zucker bestreuen und unter den heißen Grill legen, dabei einen Abstand von etwa 15 cm zum Grill einhalten. 10 Minuten grillen, bis der Zucker karamellisiert und die Feigen weich geworden sind.
  4. In der Zwischenzeit die Marinierflüssigkeiten in einen kleinen Topf geben, zum Kochen bringen und dann 2 bis 4 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce um die Hälfte reduziert ist und die Konsistenz von flüssigem Honig hat.
  5. Die heißen Feigen auf Servierteller geben und mit dem restlichen Sirup vom Backblech beträufeln, dann mit der reduzierten Sauce beträufeln und mit gepflückten Thymianblättern bestreuen. Einen Löffel der Joghurtcreme seitlich oder auf die Feigen geben und mit der restlichen Orangenschale bestreuen. Sofort servieren.
Quelle : https://ottolenghi.co.uk/recipes/roasted-figs-with-pomegranate-molasses-and-orange-zest
Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.