Persische Hähnchen-Wraps

Persische Hähnchen-Wraps

 

Vorbereitungszeit: 10 Min.
Kochzeit : 20 Minuten
Gesamtzeit : 30 Min.

Diese persischen Hähnchen-Wraps sind in 30 Minuten oder weniger zubereitet und das Wunder der Woche, auf das Sie schon lange gewartet haben. Erweitern Sie Ihren Geschmackshorizont mit den aufregenden Gewürzen des Nahen Ostens, Ras el Hanout Granatapfelsirup und Sumach, die in diesem Rezept eine wichtige Rolle spielen.

Portionen: 4

Zutaten

  • 2 Esslöffel Ras el Hanout
  • 4-5 Esslöffel Olivenöl
  • 4 Hühnerbrüste ohne Knochen und Haut, mit der dickeren Seite nach oben aufgeschnitten, um sie gleichmäßig zu garen
  • Meersalz
  • 4-6 Mehltortillas
  • 1 rote Zwiebel, halbiert und in dünne Halbmonde geschnitten
  • Granatapfelsirup
  • Rucolablätter und Granatapfelkerne zum Garnieren
  • Minz-Joghurt-Soße
  • 1 kleiner Strauß Minze, Blätter gezupft und fein gehackt
  • 2 Tassen griechischer Joghurt
  • 2 Esslöffel Sumach
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer


Anleitung
Ras el Hanout mit Olivenöl in einer kleinen Schüssel zu einer Paste verrühren. Die Hähnchenbrüste mit der Paste bestreichen, so dass sie gut bedeckt sind. Jede Hähnchenbrust mit einer Prise Meersalz würzen und, wenn es die Zeit erlaubt, mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank so lange marinieren, wie Sie möchten, höchstens über Nacht.

Eine große Bratpfanne bei mittlerer Hitze vorheizen, wenn Sie Gas verwenden, oder bei mittlerer bis hoher Hitze, wenn Sie mit einem Elektroherd arbeiten (möglicherweise müssen Sie zwei Pfannen verwenden, um alle 4 Brüste auf einmal zu braten), und eine gute Menge Olivenöl hineingießen. Legen Sie die Hähnchenbrüste hinein und braten Sie sie 8-10 Minuten auf einer Seite und 6-8 Minuten auf der anderen Seite. Um zu prüfen, ob sie durchgebraten sind, mit dem Finger in die dickste Stelle der Hühnerbrust stechen. Wenn sie sich sehr elastisch anfühlt, muss sie noch etwas länger braten, aber wenn sie sich fest anfühlt, ist sie gar.

Legen Sie das Hähnchen auf ein Schneidebrett und lassen Sie es ein paar Minuten ruhen, damit es feucht und zart bleibt. Schneiden Sie es in Streifen und legen Sie einige davon zusammen mit einigen Zwiebelscheiben in jeden Wrap. Etwas Joghurt darüber geben, mit Granatapfelsirup beträufeln, mit Rucola und Granatapfelkernen garnieren und servieren.

Minz-Joghurt-Soße
Für die Joghurtsauce die Minze in einer Schüssel mit dem Joghurt, dem Sumach, einer großzügigen Prise Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer vermischen, bis Sumach und Minze gleichmäßig eingearbeitet sind.

 

Quelle: https://tasteandtipple.ca/persian-chicken-wraps/
Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.